Samstag, 21. November 2015

Technologische Fortschritte (17)

Jeder kennt das Problem: man kommt aus Schweden zurück und hat plötzlich noch 17 Kronen in der Tasche, die man wohl nie mehr ausgeben wird (mir 2006 passiert), oder man kriegt an einem schummrigen Abend im Laika statt 2 Euro Wechselgeld eine nicht unähnlich aussehende lettische 2-Lati-Münze in die Hand gedrückt und ärgert sich am nächsten Tag (mir ca. 2011 passiert). Selbst die Tatsache, dass 2 Lati damals ca. 2,80 Euro waren und ich vielleicht ja mal nach Lettland gekommen wäre, hilft heute nicht mehr, denn Lettland hat offenbar längst den Euro.

Bei solchen drängenden Alltagsproblemen gibt es jetzt Hilfe, und zwar von der Firma Fourex. Die hat eine tolle Maschine entwickelt, die Münzen aus allen möglichen Währungen erkennt und z.B. in Pfund oder Euro wechselt:
Natürlich wird man beim Wechselkurs ein wenig "abgeribbt" (Jugendsprache), trotzdem eine großartige Erfindung. Ich war davon so begeistert, dass ich die erste dieser Maschinen in London (Blackfriars) gestern ausprobiert habe. Das funktioniert durchaus gut: meine Münzen (u.a. auch 4,96 Zloty, 51 Pfennig und eine halbe norwegische Krone) wurden fast alle erkannt, Probleme gab es bei 50+5 tschechischen Kronen (warum auch immer) und einem britischen Shilling, der offenbar zu alt war. Die erkannten Münzen sind im Moment umgerechnet 7,67 Euro wert, wofür mir die Maschine 5,14 geben wollte. Dabei auch die 2 Lati, für die ich vermutlich sowas wie 1,70 bekommen sollte. Da die Maschine mit Windows läuft, stürzte sie ab, bevor sie eine Quittung drucken oder die Euros auswerfen konnte, sodass mir der freundliche Mitarbeiter daneben 5,50 Euro aus seinem Säckel auszahlen musste (aufgerundet von 5,14, da keine kleineren Münzen zur Hand). Ist also alles noch etwas in der Testphase, aber definitiv eine Entwicklung, die die Menschheit voranbringen wird!

Kommentare:

Der Zotzobotz hat gesagt…

Also bei MacDonalds gibt es schon seit mindestens 1992 so Sammeldosen an der Kasse, in die man Kleingeld aller Waehrungen einwerfen kann. Wird dann gespendet. Aber so manch einer ist vielleicht auf 5,14 EUR angewiesen, fuer den sind diese Automaten super!

Steffe hat gesagt…

MacDonalds? Wie bist'n du drauf!?